Logo des Vereins

Berichte über frühere Veranstaltungen

Die Zierfischfreunde Warendorf fahren zu verschiedenen Messen und stehen im ständgen Austausch mit anderen Aquarienvereinen der Region und besuchen deren Börsen und Vereinsabende. Auf dieser Seite findet Ihr Berichte über die verschiedenen Veranstaltungen.

"Klönschnack-Abend" am 18.01.2019

Raubschnecke

Raubschnecke Anentome helena
zum Vergrößern klicken
Für eine näheres Kennernlernen, derjenigen Besucher, die am "Tag des öffentlichen Aquariums" zum ersten Mal bei uns waren, gab es am 18. Januar den "Klönschnack-Abend". In kleiner, geselliger Runde wurde an dem Abend über Fischbesatz und Beckenplanung, Krebse, Schnecken und Futtersorten gesprochen. Dabei wurden allerlei Anekdoten ausgetauscht.
Beim Blick in die Becken im Keller kamen dem Einen oder Anderem neue Ideen für das eigene Aquarium. Auf dem Treffen war auch ein Lehrer, der die Viviaristik AG einer warendorfer Schule leitet und Interesse äußerte einmal mit den Kindern im Aquarienkeller vorbei zu schauen und eventuell auch eines der Aquarien in der Schule gemeinsam mit den Zierfischfreunden Warendorf neu zu gestalten. Auf diese Weise würde sich für uns eine gute Möglichkeit bieten Kinder und Jugendliche im Hobby zu unterstützen.
Es gibt ein großes Interesse die aquaristischen Veranstaltungen in NRW zu besuchen. Da aber die meisten Veranstaltungen mindestens eine Fahrtstunde oder mehr von Warendorf entfernt stattfinden, haben die Wenigsten Lust alleine zu fahren. Auf dem Treffen nutzte eine kleine Gruppe die Gelegenheit, sich zu einem gemeinsamen Besuch der Zierfischbörse in Osnabrück am folgenden Tag zu verabreden.

Arbeitstagung des VDA-Bezirks 24 Ostwestfalen-Lippe am 11. November 2018

Teil der Aquarienanlage und seiner Bewohner

zum Vergrößern klicken
Am 11. November 2018 fand beim Bezirksvorsitzenden Reiner Pottmeier in Geseke die Herbsttagung des VDA-Bezirks 24 statt. Vertreter aller Vereine des Bezirks fanden sich um 14 Uhr am Tagungsort ein und begannen das Programm mit einer Besichtigung der Pottmeierschen Aquarienanlage. Neben verschiedenen Sturisomas, Panzer- und L-Welsen gab es hier vor allem Lebensgebärende zu sehen, aber auch Garnelen wuselten zwischen Moos und anderen Pflanzen herum. Auf der anschließenden Versammlung wurden der Vorstand einstimmig entlastet und dann einstimmig wiedergewählt.
Alter und neuer Bezirksvorsitzender ist Reiner Pottmeier.
Als Termin für die nächste Frühjahrstagung ist Sonntag der 24. März 2019 festgelegt worden.

Börse der Gesellschaft für Aquarien- und Terrarienkunde Wuppertal e. V. am 10. November 2018

auf der Börse in Wuppertal

Auf jeder Börse trifft man auf alte Bekannte und dann steht der Spaß im Vordergrund.
Jedes Jahr im Herbst veranstaltet die Gesellschaft für Aquarien- und Terrarienkunde Wuppertal e. V. eine Börse. Neben Verkaufsständen mit Fischen, Garnelen, Pflanzen und Zubehör gibt es eine große Tombola und Beratung durch die Vereinsmitglieder. Kaffee, Würstchen und von den Vereinsmitgliedern selbst gemachte Salate, Kuchen und Torten runden das Angebot ab.
Die Börse war sehr gut besucht und das Angebot sehr umfangreich. An Fischen wurden unter anderem Guppys, Rote und Schwarze Neons, Keilfleckbarben, Skalare, Diskus, Kampffische, Fiederbartwelse, Antennenwelse, Killifische und Kakadu-Zwergbuntbarsche angeboten. Verschiedene Farbschläge von Garnelen waren ebenso zu finden wie Orange Zwergflußkrebse (CPO). Mehrere Anbieter hatten Pflanzen dabei, die im Topf, im Bund oder aufgebunden auf Holz oder Stein angeboten worden. Neben Javafarnen und Echinodorus waren auch Besonderheiten wie Pogostemon helferi, Hygrophila pinnatifida, Bucephalandras und Cryptocoryne cordata zu finden. Außerdem gab es Zubehör wie Kescher, Dekomaterial, Holzwurzeln, Pumpen, Filter und Messlöffel zum Dosieren von Staubfutter.
Auch Futter wurde in den verschiedensten Formen angeboten.
Die Börse begann um 14 Uhr. Wir waren etwa gegen 15 Uhr dort. Zu dem Zeitpunkt war es in der Halle noch recht voll. Etwa eine halbe Stunde später war es einfacher die Stände zu besuchen und das Angebot war unverändert gut. Nur bei wenigen Anbietern waren einzelne Angebote ausverkauft.
Informationen zum wuppertaler Verein und seinen Veranstaltungen, findet Ihr auf der Homepage des Vereins.

"Tag des öffentlichen Aquariums" 4. November 2018

ein Werbebanner vom Tag des öffentlichen Aquariums
2018 nahmen die Zierfischfreunde Warendorf zum ersten Mal am "Tag des öffentlichen Aquariums" teil. Wir luden die Warendorfer zu unserem 1. Vorsitzenden nach Hause ein und öffneten den Aquarienkeller für die Besucher. Zum Angebot gehörten neben der Führung, Ansichts- und Informaterial über Aquarienpflanzen, Fische, Wirbellose und Fischkrankheiten, eine kleine Pflanzenbörse, sowie Kaffee und Kuchen.

Nachdem wir den Termin mit einer Pressemitteilung bekannt gegeben hatten, wurde die lokalen Zeitungen auf uns aufmerksam. Sowohl "Die Glocke" als auch die "Westfälischen Nachrichten" kamen bereits im Vorfeld und berichteten in großen Artikeln in den Lokalteilen ihren Samstagsausgaben von unserem Verein und der Möglichkeit uns zu besuchen.

Diese schönen Artikel machten viele Leute auf uns aufmerksam. Etwa 50 Leute habe uns an dem Sonntag besucht, um um sich die Aquarien anzusehen und uns kennen zu lernen. Darunter waren sowohl Neugierige, die sich einfach einmal eine Aquarienanlage ansehen wollten, als auch aktive Aquarianer aus der Region. Einige hatten uns durch die Ankündigung in den sozialen Medien gefunden, andere waren am Sonntag einfach den Hinweisschildern gefolgt.
Collage vom Tag des öffentlichen Aquariums 2018

Zum Vergrößern klicken.
Die Meisten aber, sind durch die tollen Zeitungsartikel in der "Glocke" und den "Westfälischen Nachrichten" auf uns aufmerksam geworden. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch vom "Verein für Aquarien- und Terrarienkunde Münster 1908 e.V." und vom "Aquaristik-Treff Lübbecke e. V.". Außerdem waren Mitglieder des "Arbeitskreis Wasserpflanzen e. V." und des "Arbeitskreis Wirbellose der Binnengewässer e. V." dabei. Das ausgelegte Infomaterial fand großen Anklang und wir mussten tatsächlich am Nachmittag noch einmal einige Exemplare des Jahresprogramms nachdrucken. Viele Aquarianer waren freudig überrascht, dass es in Warendorf einen Aquarienverein gibt und wir haben sogar neue Mitglieder für den Verein gewonnen.
Der Aktionstag war für uns eine gute Möglichkeit, uns der Öffentlichkeit zu präsentieren und die positive Resonanz war sehr erfreulich.
Für uns war der "Tag des öffentlichen Aquariums" ein voller Erfolg.

Mehr Informationen über den Aktionstag und die Zeitungsartikel findet Ihr auf der Seite über den "Tag des öffentlichen Aquariums".

Exkursion zu Erft und Gillbach 3. September 2018

Wasserpflanzen in der Erft

zum Vergrößern klicken
Im September 2018 unternahmen die Wasserpflanzenfreunde eine Exkursion an die Erft und den Gillbach im Raum Bedburg und Frimmerdorf. Hier wird warmes Grundwasser und Kühlwasser aus Kraftwerken in die Gewässer eingeleitet, was dazu führt, dass hier die Temperaturen ganzjährig über 15 °C liegen.
Ausgewilderte Wasserpflanzen, Fische und Wirbellose haben sich in den letzten 50 Jahren in der Region etabliert. Während der Exkursion könnten verschiedene bekannte Aquarienpflanzen wie Vallisnerien, Wasserpest, Tausendblatt und Muschelblumen gefunden werden. Außerdem wurden an zwei Stellen Rückenstrichgarnelen gefunden. Auch subtropische und tropische Fische waren zu sehen.

Einen Bericht mit Bildern gibt es auf der Homepage der Wasserpflanzenfreunde (Exkursion an Erft und Gillbach 2018).
Weitere Informationen zur Erft und zum Gilbach mit ihren darin lebenden Neobiota (=Neubürgern), findet Ihr auf Heimbiotop.de. Dort gibt es Beschreibungen von insgesamt 8 Standorten und viele weitere Bilder, sowie eine Literaturliste.